Bewerbung auf Englisch
bis 19:30 h erreichbar
040 / 72377180

Die Personalberater und Übersetzer
für Ihren beruflichen Erfolg

Tipps zur Bewerbung in USA/UK

1. Der Bewerbungsstil in den USA: „extended truth“

In einer englischen Bewerbung geht es weniger um die Person, sondern viel mehr um die Darstellung von jobrelevanten Leistungen. Insbesondere Personaler in den USA erwarten von Ihnen nicht nur, dass Sie schreiben, was Sie am Arbeitsplatz getan haben, sondern in wieweit Sie damit zum Erfolg Ihrer Firma beigetragen haben. Wählen Sie dazu die passenden „action words“ und beschränken Sie sich nicht auf eine Aufzählung von Tätigkeiten. Statt „did office tasks” sollte in Ihrer englischen Bewerbung stehen: „solved customer problems by …”, „reduced processing times for new order by 15 % ...” oder „improved office efficiency ...” Diese Art der Darstellung ist so üblich, dass es eine eigene Begrifflichkeit dafür gibt: „extended truth“.

In Deutschland ist Bescheidenheit bei der Selbstdarstellung üblich. In den USA ist eine schriftliche Bewerbung ein Werbeplakat in eigener Sache. Auch hier erwartet der Leser ehrliche und zutreffende Aussagen. Aber bitteschön als „extended truth“ – es geht hier um Eigenwerbung, die uns Deutschen in dieser Form fremd ist. Betonen Sie daher in Ihrer englischen Bewerbung messbare positive Veränderungen, die mit Ihrer Hilfe erreicht wurden.

In amerikanischen Bewerbungen im Complete-Dossier-Stil findet man neben dem Notenspiegel aus Hochschulzeugnissen häufig auch Angaben zur relativen Stärke des Studenten im Vergleich zu den Kommilitonen. So erfährt man dann z. B., dass die Bewerberin oder der Bewerber unter 126 Absolventen des Jahrgangs xxxx als Viertbester abgeschlossen hat.

In der US-amerikanischen Kultur wird generell mit Vergleichen und Wettbewerb anders umgegangen als in Deutschland. Scheuen Sie sich nicht, einen Vergleich mit anderen zu bemühen, um einer eigenen Leistung Gewicht zu verleihen – dies ist eine gängige Spielart der „extended truth“.

Die kulturelle Anpassung der Bewerbungsunterlagen an die Gegebenheiten der USA, Englands oder Asiens ist nicht einfach. Auch ist es schwer, sich darüber klar zu werden, welche Leistungen man in Beruf und Ausbildung denn bereits erbracht hat. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre englische Bewerbung einmal mit einem unser Experten zu diskutieren, um Sachverhalte so herauszuarbeiten und schriftlich darzustellen, dass diese auch im Ausland ankommen.

Bewerbungscoaching für englische Bewerbung

Die optimale Vorbereitung für die Bewerbungssituation. Telefonisch, persönlich oder als Training mit Videounterstützung. Nur Sie und der Coach.
Kontakt >>

 
Bewerbung auf EnglischZeugnisse ÜbersetzenTipps für die BewerbungBewerbungstrainingPreise & VorteileKontakt / Impressum