Bewerbung auf Englisch
bis 19:30 h erreichbar
040 / 72377180

Die Personalberater und Übersetzer
für Ihren beruflichen Erfolg

Tipps zur Bewerbung in USA/UK

2. Vorsicht mit persönlichen Daten bei englischen Bewerbungen

Viele Daten, die eine Bewerbung in Deutschland enthält, sind in der englischen Bewerbung nicht erwünscht. Die größten Unterschiede gibt es zu den USA. Hintergrund sind die strengen Gesetze der USA gegen Diskriminierung von Arbeitnehmern. Niemand soll wegen seiner Religion, Herkunft, Hautfarbe oder seines Familienstandes benachteiligt werden. Deshalb enthält eine Bewerbung in den USA keine Angaben zu diesen Sachverhalten und nicht einmal ein Foto. Am Foto kann die Hautfarbe erkannt werden, deshalb ist das Foto unerwünscht. Wird dennoch ein Foto bei einer Bewerbung in den USA mitgeschickt, veranlasst dies viele Personalverantwortliche, die Bewerbung aus Angst vor juristischen Konsequenzen auszusortieren.

Nicht erwünsche persönliche Daten im Lebenslauf (USA)

  • Angaben zu einer Religionszugehörigkeit
  • Aussagen zur Herkunft und zu den eigenen Eltern
  • Angaben zum Familienstand und zu Kindern
  • Angaben zur Gesundheit
  • Foto


Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Information aus dem deutschen Lebenslauf übernommen werden sollte, stellen Sie sich die Frage: „Ist diese Information für die Ausübung der angestrebten Tätigkeit relevant?“ So sollten Sie beispielsweise nicht schreiben, auf welche Grundschule Sie gegangen sind – es sei denn, Sie bewerben sich als Grundschullehrer.

Bewerbungscoaching für englische Bewerbung

Die optimale Vorbereitung für die Bewerbungssituation. Telefonisch, persönlich oder als Training mit Videounterstützung. Nur Sie und der Coach.
Kontakt >>

 
Bewerbung auf EnglischZeugnisse ÜbersetzenTipps für die BewerbungBewerbungstrainingPreise & VorteileKontakt / Impressum